Titelbild

Schulausflug zur Winzergenossenschaft Weinbiet

geschrieben am 05.10.2015

"Von der Traube bis zum Traubensaft"



Am Freitag, den 02.10.2015 traf sich das Team der Grundschule Weidenthal mit allen Kindern um 8.00 Uhr morgens am Bahnhaltepunkt. Es war noch ziemlich kalt und daher alle später froh, im warmen Zug nach Neustadt sitzen zu dürfen. Am Hauptbahnhof Neustadt begrüßte uns schon die Sonne, weiter ging es weiter mit der Regionalbahn nach Mußbach.



Ziel war der Winzerverein Weinbiet, dort wurden wir sehr liebevoll vom Ehepaar Beier begrüßt. Nach einer Begrüßung und einem herzlichen Kennenlernen teilte Frau Beier die Schüler zunächst in zwei Gruppen ein.

Die eine Gruppe ging mit Herrn Beier zum Startpunkt des Weges - von der Traube zum Traubensaft – in der Winzergenossenschaft, nämlich der Traubenanlieferung. Die Schülerinnen und Schüler konnten den Weg von der frisch geherbsteten Traube in der Rolle (im Anhänger) bis zum Traubensaft im Fass sehr anschaulich verfolgen. Dabei waren der große Anlieferungstrichter mit den Förderschnecken, der Entrapper, die großen Keltern (Pressen), das verwirrende Rohr- und Schlauchsystem bis in den Keller, die diversen Filter und vielen großen Fässer bzw. Tanks besonders interessant.




Die andere Gruppe lernte bei Frau Beier anhand des Bilderbuches „Kalle im Wingert“ mit der netten Geschichte von Mia und Kalle sehr lebendig und kindgerecht die Arbeit rund um das ganze Jahr im Weinberg kennen.



Immer wieder kamen zwischendurch die Winzer mit ihren Traktoren zum Winzer, um ihre Trauben (tagesaktuelle Lesesorte: Merlot) im Anlieferungstrichter abzugeben.

Danach gab es für alle ein Glas frischen Traubensaft. Die kleinen Probiergläschen durften wir als Erinnerung mit nach Hause nehmen.



Mittlerweile kam im Winzerverein die Sonne heraus, aber auch schon sehr viele Touristen  ließen sich  auf den Plätzen nieder.

Nach einem Dankeschön verabschiedeten wir uns beim Ehepaar Beier und spazierten durch die Weinberge zurück von Mußbach nach Neustadt. 


Nach einem kurzen Stopp auf dem Abenteuerspielplatz ging es mit der S-Bahn wieder von Neustadt-Böbig ohne Umsteigen zurück nach Weidenthal.





Klappentext zu „Kalle im Wingert“

Kalle zieht von Berlin in ein rheinhessisches Weindorf und hat von nix eine Ahnung, weder vom Weinmachen noch vom Leben auf dem Lande noch vom Wechsel der Jahreszeiten. Erst als er die gleichaltrige Mia kennenlernt und ihren Opa Erwin, der Winzer ist, ändert sich dies schlagartig. Er erfährt genau, welche Arbeiten wann im Weinberg oder im Keller zu tun sind. Und nicht nur das: Anhand alter Fotos erklärt ihm Opa Erwin auch, wie diese Arbeiten früher ohne maschinelle Hilfe erledigt wurden. “Kalle im Wingert“ erzählt einerseits mit Text und Illustrationen eine pfiffige Geschichte. Andererseits informiert das Buch ganz genau über den Beruf des Winzers und wie sich dieser verändert hat.

Produktdetails:

Altersempfehlung: 7 - 12 Jahre, 2013, 3., überarb. Aufl., 32 Seiten, mit zahlreichen farbigen Abbildungen, Verlag: Leinpfad, ISBN-13: 9783942291743


Link:
http://www.mittelpfalz.de/weidenthal/2015/gs15/index.htm


 






 

 

 




zurück zu den Mitteilungen
Grundschule Weidenthal • Langentalstr. 3 • 67475 Weidenthal • Tel: 06329/511 • Mail: info@gs-weidenthal.de
Impressum :: Redaktion