Titelbild

Ein bisschen so wie Martin

geschrieben am 23.11.2015


In Vorbereitung auf das Martinsfest überlegten sich die Kinder des katholischen Religionskurses der Klassen 1 und 2, wie sie - wie Martin - sein könnten. Ausgangspunkt war die Geschichte des Kindes Erik, der wie Martin mit einem Bettler teilen will. Aber genau an diesem Tag ist der Bettler den er sonst so oft sah, nicht da. Im Laufe der Geschichte wird ihm klar, dass teilen wie Martin mehr heißt als seine Kleider oder Geld zu teilen. So teilt Erik zum Beispiel seine Stifte, sein Pausenbrot und spielt mit Kindern, mit denen sonst keiner spielen will.

In der ersten Überlegung stellten die Kinder des Religionskurses fest, dass auch sie auf diese Weise schon oft geteilt haben. Anschließend brachten sie eine Situation in der sie geteilt haben, in einem Bild, zu Papier. Die vielen einzelnen Situationen, in denen sie ein bisschen wie Martin waren, wurden auf einem geteilten Mantel zusammengefügt.
Ein bisschen so wie Martin möchte ich manchmal sein und das kann in vielen Weisen geschehen…

Martins-Gottesdienst am Abend in der ev. Kirche:

Eltern beleuchten unser Schulhaus mit Kerzen an den Fenstern...

... eine gute Idee! Schön :)



zurück zu den Mitteilungen
Grundschule Weidenthal • Langentalstr. 3 • 67475 Weidenthal • Tel: 06329/511 • Mail: info@gs-weidenthal.de
Impressum :: Redaktion