Titelbild

Lesenacht der Klassen 3 + 4

geschrieben am 07.12.2015

 

In der Schule übernachten?

Weg von zu Hause? – Mit Skepsis gingen einige Kinder der 3. und 4. Klasse an diese Unternehmung heran. Eine Nacht in der Schule zu verbringen, war von den Klassenlehrern Carolin Hauck und Heinz Ohliger als Vorgriff auf die Klassenfahrt im kommenden Mai gedacht.

Nun geht es dabei weniger um das Schlafen in der Schule als vielmehr um die Aktionen „drumherum“. Also trafen sich 21 Kinder mit ihren Lehrkräften am Abend des 27. November. Nach der Vorbereitung des Nachtlagers im ausgeräumten Klassenzimmer machten sich alle auf zu einem Spaziergang im Dunkeln. Danach galt es den Hunger zu stillen. Die Ein-Meter-Pizza war in ihrer Größe eine gelungene Überraschung. Und der Hunger erwies sich als ebenso groß wie die Pizza!

Einigen Liedern zum Advent schlossen sich Gesellschaftsspiele an. Bei Monopoly, Kniffel und Uno verging die Zeit wie im Flug. In den heiteren Vorlesegeschichten zwischen den Einzelaktionen erfuhren die Schülerinnen und Schüler, was im Unterricht nicht alltäglich ist.

Der Filminhalt vom „Sams“, als Ergänzung zu den Lesetagen gedacht, war sicherlich nicht daran schuld, dass einigen Mädels und Jungs mindestens ein Auge zufiel. So entstand der Wunsch, gegen 23.00 Uhr „an der Matratze zu horchen“. Den ganz Starken gelang es, noch ein paar Minuten beim Schein der Taschenlampe zu lesen. Und um Mitternacht hörte man nur noch vereinzeltes Flüstern.

Schon vor 7 Uhr war aus dem Saal der 3. Klasse beste Stimmung zu vernehmen. Nach der Morgentoilette in der Sporthalle warteten die beiden Elternsprecherinnen Sabine Dahlmann und Ute Kühl mit einem wohlschmeckenden Frühstücksbuffet auf. Die Zutaten waren von den Kindern und ihren Eltern gespendet worden.

„Das war sehr schön!“ - Mit diesen Worten machten sich die meisten rasch auf den Heimweg. Im Wiederholungsfall wünschen sich die Lehrkräfte und Elternvertreterinnen ein paar Hände mehr, wenn es ums Auf- und Umräumen geht, um den Normalzustand in den Sälen wieder herzustellen.

Man darf davon ausgehen, dass vor der dreitägigen Klassenfahrt nach Bad Kreuznach manche Bauchschmerzen kuriert werden konnten.




zurück zu den Mitteilungen
Grundschule Weidenthal • Langentalstr. 3 • 67475 Weidenthal • Tel: 06329/511 • Mail: info@gs-weidenthal.de
Impressum :: Redaktion