Titelbild

Verkehrserziehung mit "Tommy"

geschrieben am 30.08.2017

Magie lag in der Luft. Am Montag, den 27. August besuchte „Tommy, der Verkehrszauberer“ die Kinder der ersten bis dritten Klasse in der Grundschule Weidenthal. Er hielt im Saal der ersten Klasse in der Grundschule eine lehrreiche wie zauberhafte Lektion in die Verkehrswelt.

 

Leider hat Tommy den Inhalt seiner Zauberkiste vergessen. Kein Problem für den Zauberer. Mit seiner Zauberluftpumpe und ein wenig Zauberpulver zaubert er zusammen mit den Kindern Haus, Auto, Zauberbeutel und Malbuch herbei. Mit deren Hilfe und allerlei Zaubertricks erklärt Tommy den Kindern, wie sie sich als Fußgänger im Straßenverkehr verhalten sollen. Die Kinder schauen gespannt zu und werden bald selbst aktiv, indem sie den leicht vergesslichen Tommy korrigieren und die Sache eigenständig in die Hand nehmen. Tommy stellt verblüfft fest, dass die Weidenthaler Kinder ganz schön schlau sind. Sie berichten über das richtige Überqueren einer Straße an Fußgängerampel, Zebrastreifen oder auch ohne Überquerungshilfen. Sie wissen, dass sie im Auto hinten im Kindersitz angeschnallt am sichersten sitzen und dass man erst mit 12 Jahren oder ab 1,50 Meter Körpergröße den Gurt ohne Sitzerhöhung benutzen darf. Dann brauchen sie noch mal Zauberpulver und Luftpumpe, um den kuscheligen Bären Tapsi aus der Kiste zu zaubern. Der prüft nach, ob die Kids alles verstanden haben.



Die Unterrichtsstunde vergeht wie im Flug und die Kinder bedauerten nach der Zauberei: „ Das war ganz toll, aber so kurz!“ Geschickt integriert Wolfgang Brenzinger in der Rolle des „Tommy“ im Auftrag des rheinlandpfälzischen Bildungsministeriums die Kinder in ein lustiges und spannendes Spielgeschehen. Er hat die Sympathie der Kinder schnell gewonnen und verspricht mit seinem Tapsi bald wieder nach Weidenthal zu kommen!




zurück zu den Mitteilungen
Grundschule Weidenthal • Langentalstr. 3 • 67475 Weidenthal • Tel: 06329/511 • Mail: info@gs-weidenthal.de
Impressum :: Redaktion