Titelbild

Theater: Irgendwie anders

geschrieben am 13.09.2018

Irgendwie anders -ein Theaterstück für mehr Toleranz

geschrieben von Heidi Monath, GGS Neidenfels/Frankeneck

Die Kinder wurden sofort in den Bann der Theatertruppe der „Jungen Werkstatt“ aus Frankenthals gezogen. Sie zeigten Mitgefühl für den blauhaarigen Jungen, der von den anderen ausgeschlossen und gehänselt wird, weil er anders aussieht als andere, andere Sachen spielt und andere Dinge isst als sie. Die Kinder übten aber auch Kritik an ihm, als er sich , als ein komisches Etwas mit orangenen Haaren an seiner Tür  klingelt, genauso verhält. Schließlich merken die etwas seltsamen Geschöpfe, dass man zusammen jede Menge Spaß haben kann, obwohl oder gerade weil man so verschieden ist. 

Eingebunden in das Theaterstück waren auch zwei Lieder, deren Texte nachdenklich stimmten und denen die Kinder sehr aufmerksam folgten. Zum Abschluss durfte sich jedes Kind noch einen Graskopp aus einem Nylonstrumpf, Grassamen und Sägespänen basteln.

Bei guter Pflege und dem Sprechen des Zauberspruches sollen schon nach 3 Tagen die ersten Halme sprießen. Vielleich erinnert der Graskopp dann auch jeden Tag daran, dass jeder irgendwie anders ist und gerade diese Vielfalt das Leben so bunt und abwechslungsreich macht.



zurück zu den Mitteilungen
Grundschule Weidenthal • Langentalstr. 3 • 67475 Weidenthal • Tel: 06329/511 • Mail: info@gs-weidenthal.de
Impressum :: Redaktion