Titelbild

Notfallbetreuung - Abfrage

geschrieben am 14.03.2020

Liebe Eltern,

wie Sie inzwischen wissen, sind aufgrund der Allgemeinverfügung unserer Landesregierung alle Schulen ab Montag, 16.3.20 bis zu den Osterferien geschlossen. Wir erwarten noch genauere Dienstanweisungen, die wir im Rahmen von Dienstbesprechungen beraten und zügig umsetzen werden.

Sie haben auch erfahren, dass eine Notfallbetreuung für sehr dringende Fälle gewährleistet sein muss. Es wurde aber auch darauf hingewiesen, dass ein wirklicher Notfall vorliegen muss! Das heißt, dass Sie zunächst alle Möglichkeiten (Familie, Freundes- oder Nachbarkreis, Tagesmutter, „Homeoffice“ etc.) ausgeschöpft haben sollten, bevor Sie Ihr Kind zur Schule schicken.

Denn Sinn machen die Schulschließungen wohl nur, wenn der Personenkreis in der Notfallbetreuung sehr begrenzt ist. Nach ersten Informationen der Schulaufsicht sollen die Kinder in Kleinstgruppen zusammengefasst werden, die sich in regelmäßig gelüfteten Räumen aufhalten und zueinander Abstand halten müssen! In diesem Zusammenhang ist auch von einer „Zugangskontrolle“ die Rede, was immer das heißt J

Bitte überlegen Sie nun in Ruhe, welche Möglichkeiten Sie bei sich persönlich sehen. Wer zu dem Schluss kommt, dass er ohne Notfallbetreuung nicht auskommt, meldet sich bitte zeithah per Mail unter: info@gs-weidenthal.de und gibt die benötigten Betreuungszeiten zwischen 8 und 13 Uhr an, damit auch wir  planen können.

Wir Lehrkräfte kommen unserer Dienstpflicht weiterhin nach, sind vor Ort, halten Sie stets auf dem Laufenden und stehen Ihnen für etwaige Fragen stets über die kommunizierten Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung!

 

Viele Grüße,

Thomas Fritz



zurück zu den Mitteilungen
Grundschule Weidenthal • Langentalstr. 3 • 67475 Weidenthal • Tel: 06329/511 • Mail: info@gs-weidenthal.de
Impressum :: Datenschutz :: Redaktion