Titelbild

DORNEREI-Puppentheater zu Gast

geschrieben am 30.11.2020

Riesling und Zwerglinde – eine zauberhafte Geschichte von Riesen und Zwergen

Am 25.11.2020 war das „Dornerei - Theater mit Puppen“ aus Neustadt an der Weinstraße zu Gast bei der Grundschule in Weidenthal. Die Bestuhlung mit Abstand und das Teilen in zwei Gruppen (Klassen 1 und 2 sowie Klassen 3 und 4) in der Turnhalle ermöglichten eine Corona konforme Aufführung. Freudig und gespannt warteten die Kinder auf den Beginn des Theaterstücks.


Die zauberhafte Geschichte Riesling und Zwerglinde erzählt von Zwergen und Riesen, die sich befeinden. Beide lernen, dass die jeweils anderen böse sind. 

Riesling, ein etwas zu klein geratener Riesenjunge und Zwerglinde, ein viel zu groß geratenes Zwergenmädchen, werden Freunde. Beide haben genug vom ewigen Gezanke der Eltern und Verwandten. Daher fliehen sie gemeinsam. Bald machen sie nun selbst die Erfahrung, wie leicht man sich verkrachen kann und wie schön es ist, sich zu versöhnen. Die beiden versprechen sich, einander nie zu verlassen und kehren ins Gebirge zurück, wo sie bereits schmerzlich von ihren Familien vermisst werden.

Mit viel Applaus verabschiedeten sich die Kinder nach der sehr gelungenen und kurzweiligen Aufführung von Riesling und Zwerglinde.





Das Dornerei – Theater mit Puppen von Eleen und Markus Dorner ist seit zehn Jahren fester Bestandteil des Kulturangebotes im Mußbacher Herrenhof (Neustadt an der Weinstraße). Dort im hauseigenen Puppentheater (80 Plätze) entstehen die phantasievollen Stücke, mit denen die Dorners dann auf Gastspielreise gehen. So waren sie auch in Weidenthal nicht zum ersten Mal zu Gast.

Die Dornerei ist Mitglied im Landesverband professioneller freier Theater Rheinland?Pfalz  e.V. (laprofth), der durch das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz institutionell gefördert wird.

Auch der Förderverein der Grundschule Weidenthal e.V. unterstütze die tollen Gastspiele, sodass nur drei Euro je Kind aus den jeweiligen Klassenkassen entnommen werden mussten!

HERZLICHEN DANK!

So freuten sich alle Beteiligten sehr über diese willkommene Abwechslung im sonst derzeit recht wenig abwechslungsreichen Schulalltag unter Corona-Bedingungen mit ständigen Erinnerungen an die geltenden AHA+L Regeln ;) ;) ;) !!!




zurück zu den Mitteilungen
Grundschule Weidenthal • Langentalstr. 3 • 67475 Weidenthal • Tel: 06329/511 • Mail: info@gs-weidenthal.de
Impressum :: Datenschutz :: Redaktion